0049 6347 918637  Im Kirchacker 38, 76879 Hochstadt Germany

Neu in der Version 13.2.1

Exportieren mit Qualifikatoren

Alle Exportoptionen von Hyena wurden aktualisiert, um optional die Angabe eines Datenqualifizierers zu unterstützen. Zu den Optionen gehören entweder das einfache oder das doppelte Anführungszeichen, also die beiden von Microsoft Excel und Access unterstützten allgemeinen Qualifikationsmerkmale. Diese neue Funktion hilft beim Exportieren von Daten, in der Regel in Active Directory, die eingebettete Steuer- und / oder Trennzeichen wie ein Komma enthalten.

Hyena, Exporter Pro und alle Supportanwendungen werden jetzt mit einer neueren Version von Microsoft Visual Studio (2010 SP1) erstellt und verwenden andere Microsoft-Umverteilungspakete als frühere Versionen.

Problem beim Nachschlagen behoben, wenn DN-formatierte Attribute in Active Task und Active Editor aktualisiert wurden, wobei der DN-Pfad mit Kleinbuchstaben CN = begann.

Die Regeln für LDAP-Abfrageparameter wurden aktualisiert, um den Operator <und> (zusätzlich zu =) für die Verarbeitung von Datumsvergleichen zuzulassen.

Absteigende Sortieroption zum Abfrage-Manager hinzugefügt.

Option zum Nachschlagen von Ereignisprotokolleinträgen zur Replikationsansicht hinzugefügt.

Tools> Einstellungen> Allgemein: 'Diese Einstellungen speichern' in der Registrierung gespeichert.

Abfragen "BitLocker" und "Inaktive Benutzer" wurden der AD Query Library hinzugefügt.

Replikationsansicht (Replication View)

Die neue Active-Directory-Replikationsansicht von Hyena ermöglicht es Ihnen, alle Verzeichnisreplikationsdaten in Echtzeit oder in einer Chronik anzuzeigen. Die Replikationsmetadaten sind für jedes beliebige Active-Directory-Objekt verfügbar und können zur Fehlerbehebung bei Replikationsproblemen und zur Feststellung, welche Verzeichnisattribute geändert wurden, verwendet werden. In den Optionen können Sie alle oder spezifische Domain-Controller auswählen und festlegen, welche Attribute im Anwendungsbereich der Replikationsanfrage gelten sollen.

Weitere Änderungen in Hyena v13.0.2

Eine flexible Gruppenattributssymbolmethode wurde zur Gruppenmitglieds-Anfrage hinzugefügt.

Die Option „Copy <attribute value>“ („<Attributswert> kopieren“) wurde den AD-Kontextmenüs hinzugefügt.

Bei der Ausführung eines Filters in jeder beliebigen Spalte wurden Bilder zum Listenansichts-Header hinzugefügt.

„Scheduled Jobs“ wurde in „Scheduled Tasks“ umbenannt, um besser mit der Windows-Terminologie übereinzustimmen.

Unicode ist nun die standardmäßige Export-Option für Textdateien.

„member“ und „memberof“ wurden zur Liste der Attribute hinzugefügt, die den […]-Button in AD-Anfrageparametern anzeigen.

Zum Log-Datei-Feld wurde eine Validierung hinzugefügt (Tools > Settings > Logging).

Eine Fehlermeldung beim Hochfahren mit Aufforderung, Hyena zu schließen, wenn es auf Windows NT ausgeführt wird, wurde hinzugefügt.

Active Task wurde Unterstützung zur Änderung der Generalized Time UTC-DATE-Attribute hinzugefügt.

Die Methode zur Erstellung von GPO-Berichten wurde modifiziert.

Die Lizensierungsdialoge wurden minimal verändert und ein Disclaimer für die DSGVO-Compliance (EU-Datenschutzgrundverordnung) wurde hinzugefügt.

Für den NetApp-Bug in den Freigabe-Eigenschaften wurde ein Workaround gefunden. Der Bug hatte dazu geführt, dass es NetApp-Devices nicht möglich war, bekannte Windowsgruppen wie z. B. „Everyone“ aufzulösen. 

Hyena Systemtools Netzwerksoftware

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.